Kultur- und Begegnungsfest

plakatWie bereits in seinem Gründungsjahr 2015 organisierte Verden hilft e.V. auch 2016 wieder ein Kultur- und Begegnungsfest für Geflüchtete und interessierte Bürger auf dem Verdener Rathausvorplatz. Hatte die Veranstaltung 2015 den Titel Herzlich welcome – Vielfalt leben (einen Rückblick zum Fest 2015 erfahren Sie hier), um die zumeist frisch in Deutschland eingetroffenen Geflüchteten willkommen zu heißen, stand sie 2016 am Tag der Deutschen Einheit unter dem Motto Angekommen!?!. Viele Geflüchtete sind im Jahr nach dem ersten Begegnungsfest nach Verden gekommen – doch sind sie auch emotional angekommen? Wie wird Vielfalt in Verden gelebt? Neben abwechslungsreicher Livemusik und exotischen Speisen, die von Geflüchteten nach Rezepten aus ihren Heimatländern zubereitet wurden, gab es zahlreiche Spiele und Aktionen für die kleineren Gäste – die Größeren konnten sich an Ständen zur Flüchtlingsthematik und über verschiedene Organisationen und Vereine informieren, die in diesem Bereich aktiv sind. Auf und vor der Bühne standen das Multipercussion-Duo „Achromatic Percussion“, die Deutsch-Rock-Pop-Band „Just“ aus Hoya, die Bremer Rockband „We Are Riot“, der iranische Breakdancer Hassan sowie eine kurdische Tanzgruppe, die eigens für das Fest aus Celle angereist war. Obwohl das Bühnenprogramm offiziell nur bis 16 Uhr ging, fassten sich viele Geflüchtete ein Herz, schlossen ihre Musik an die Boxen und begeisterten das Publikum noch bis zum Abbau um 18 Uhr mit traditionellen Tänzen aus ihrer Heimat.