Projekt Begegnung

projekt-begegnung_transparent
Das Projekt Begegnung hat im Januar 2016 begonnen. Geplant – und zum Teil schon im Gange – ist eine Reihe von Veranstaltungen und Projekten, die das Zusammenleben zwischen Geflüchteten und Verdener BürgerInnen noch einfacher und harmonischer machen sollen. Den Auftakt bildete im März die Veranstaltung Verden zeigt Gesicht auf dem Verdener Rathausplatz, deren Hauptteil eine Podiumsdiskussion zur aktuellen Flüchtlingssituation bildete. Ein weiteres Projekt ist die sogenannte Wohnbrücke, durch die Wohnungen an Geflüchtete vermittelt werden. Nachdem hunderte von ihnen zunächst mehrere Monate in Sammelunterkünften verbringen mussten, trägt der Umzug in Wohnungen nun zur Integration und zu einer humaneren Lebenssituation der Geflüchteten bei. Auch unser zweites Kultur- und Begegnungsfest konnte in diesem Jahr im Rahmen von Projekt Begegnung stattfinden und wurde von Geflüchteten und Verdener BürgerInnen gleichermaßen gefeiert. Außerdem initiieren wir sogenannte Welcome Dinner, bei denen Verdener Geflüchtete zu sich nach Hause zum Essen einladen können. Des Weiteren wollen wir mit dem Projekt Begegnung den Informationsaustausch fördern. Zu dem Zweck bieten wir demnächst regelmäßig einen Stammtisch an, an dem bestimmte Themen der Flüchtlingsarbeit besprochen und auch Referenten eingeladen werden.