Interkulturelles Picknick im Allerpark

Auch wenn Verden hilft e.V. in diesem Jahr erstmals kein Begegnungsfest veranstaltet, ist der 3. Oktober dennoch ein Tag, den viele Mitglieder damit verbinden und der dem Verein viel bedeutet. Daher möchten wir ihn trotzdem auch 2017 mit den Ehrenamtlichen, Geflüchteten und allen Interessierten aller Altersgruppen feiern, wenn auch in kleinerer Runde. Dazu haben wir von der Stadt das „Go“ erhalten, zu einem interkulturellen Picknick im Verdener Allerpark einzuladen. Die Idee ist ganz einfach: Jeder bringt etwas zum Essen oder Trinken mit und gesellt sich mit einer Decke oder einem Klapptisch dazu. Wir wollen gemeinsam essen und klönen und so ein Zeichen setzen, dass jeder Mensch in Verden willkommen ist und wir für ein offenes und tolerantes Miteinander stehen. Außerdem wird der Verdener Gitarrist Tim Grebe wird für die musikalische Untermalung sorgen. Wir freuen uns darauf, euch am Tag der Deutschen Einheit zwischen 12 und 15 Uhr im Allerpark zu sehen!

Beratungssprechstunde „Schule“

Die Sommerferien sind vorbei, der Ernst des Lebens geht wieder los oder fängt gerade erst an – oft kommen da noch kurzfristig Fragen oder Probleme auf, es fehlen Lernmaterialien, wichtige Formulare müssen ausgefüllt werden. Das kann vor allem geflüchtete Familien überfordern. Wer von ihnen noch Unterstützung braucht oder Bücher, Hefte und Schreibmittel bestellen muss, kann am Sonnabend, 5. August, in der Kleiderkammer von Verden hilft e.V. vorbeikommen. Sandra Bruns, Beisitzerin für Jugend und Integration, steht dort von 16 bis 18 Uhr für Fragen rund um das Thema Schule bereit. Schüler bringen bitte ein Elternteil mit.

Domweihbummel mit Kindern aus dem Containerdorf

Die Domweih ist mal wieder viel zu schnell vorbei gegangen. Umso schöner, dass wir am Donnerstag trotzdem noch mit einigen Kindern, die derzeit im Containerdorf leben, einen Bummel durch Verdens fünfte Jahreszeit machen konnten. Insgesamt elf Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren fuhren dort zusammen mit ihren Begleitern von Verden hilft e.V. Autoscooter oder Karussell und schleckten leckeres Eis, welches die Eisbude Bohne den Kleinen spendiert hat. Besonders freuten sie sich auch über die Bummelpässe, die das Deutsche Rote Kreuz ihnen zur Verfügung stellte. Außerdem danken wir Frau Milhamke, die in ihrer Spielbude beim Fadenziehen das ein oder andere Mal beide Augen zugedrückt hat. 😉

Fotos vom Domweihumzug

Wie schon 2016 war Verden hilft e.V. auch in diesem Jahr wieder beim Domweihumzug dabei. Unter dem Motto „Verden verbindet“ nahm der Verein als farbenfrohe Fußgruppe mit etwa 25 Mitgliedern und Geflüchteten am vergangenen Sonnabend an der Eröffnung der Domweih teil, was allen Beteiligten bei bestem Sommerwetter viel Freude bereitete – nur das mit der Einteilung der Süßigkeiten-Reserven müssen unsere eifrigen Bonbon-Werfer im nächsten Jahr noch ein bisschen perfektionieren. 😉

Vielen Dank an unser Mitglied Dörte Liebetruth, von der einige der Fotos stammen!

Fußballschuhe benötigt

Da sich gerade unter den jüngeren Geflüchteten viele Fußballbegeisterte befinden, die gerne aktiv spielen würden oder es bereits tun, sind wir dringend auf der Suche nach entsprechender Sportbekleidung. Vor allem Fußballschuhe aller Größen werden benötigt, damit die Ausrutsch- und somit die Verletzungsgefahr auf dem Rasen vermindert werden kann. Außerdem freuen sich die Nachwuchsfußballer über sämtliche Spenden an Bekleidung für das Training sowie Fußbälle und Schienbeinschoner – natürlich kann es wie immer gerne secondhand sein!

Da unsere Kleiderkammer derzeit umzugsbedingt geschlossen bleibt, können Spenden schräg gegenüber im Haus Melchers abgegeben werden.

Freie Kursplätze bei der SoundCompany

  

Bereits vor ein paar Monaten hatten wir hier ein Projekt der SoundCompany vorgestellt, das gemeinsame Musikkurse für Geflüchtete und Einheimische umfasst. Schon die ersten Kurse waren gut besucht, die Teilnehmer lernten, neue Instrumente zu spielen, sangen im Chor und hatten schlichtweg viel Spaß zusammen. Bei einem Abschlussfest präsentierten sie ihr neu erlerntes Können, und fast alle frischgebackenen Musiker buchten direkt einen Platz im Anschlusskurs. Es gibt aber auch wieder freie Plätze in Anfängerkursen, die sich über zehn bis zwölf Wochen erstrecken. Alle Infos dazu findet ihr auf dem oben stehenden Flyer (zum Vergrößern bitte anklicken). Anmeldeformulare gibt es in der Kleiderkammer von Verden hilft e.V., im Haus Melchers, in der Flüchtlingsoase sowie ONLINE.

Vielen Dank an Andreas de Vries für die schönen Fotos vom vergangenen Musikprojekt der SoundCompany.

Verden hilft e.V. zu Besuch im Kanzleramt

Um sich für die enorme ehrenamtliche Unterstützung aus der Bevölkerung zu bedanken, die sich im Rahmen der Flüchtlingsarbeit in den vergangenen zwei Jahren hierzulande entwickelt hat, hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel Integrationshelfer aus ganz Deutschland ins Bundeskanzleramt nach Berlin eingeladen. Die rund 140 Besucher der Veranstaltung am vergangenen Freitag, 7. April 2017, waren stellvertretend für tausende Ehrenamtliche angereist, die bundesweit bei der Aufnahme und Integration von Geflüchteten geholfen haben.

Der Einladung von Angela Merkel war auch Birgit Behrmann, 2. Vorsitzende von Verden hilft e.V., gefolgt, um unseren Verein im Kanzleramt zu repräsentieren. „Sie haben sich von der ersten Stunde an bis heute engagiert“, lobte die Bundeskanzlerin ihre Gäste in ihrer Begrüßungsrede. „Sie haben vieles auf die Beine gestellt, was der Staat alleine nicht geschafft hätte.“ Ein Thema der Veranstaltung war auch die Zusammenarbeit zwischen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern, wofür Angela Merkel warb. Ein ausführliches Video mit Begrüßungsrede und anschließender Podiumsdiskussion gibt es unten zu sehen.

Quelle: https://www.bundeskanzlerin.de/

Beste Stimmung beim Werder-Spiel

Werder Bremens Sieg gegen Schalke konnten am vergangenen Dienstag rund zwanzig Geflüchtete aus Verden live im Weserstadion miterleben. Der Fußballverein hatte Verden hilft e.V. Eintrittskarten zur Verfügung gestellt, wofür wir uns zusammen mit den fröhlichen Stadionbesuchern an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken möchten! Ausgerüstet mit grün-weißen Werder-Schals und guter Laune fuhren die kurdischen, afghanischen, sudanesischen und irakischen Fußballfans mit Pierre Melchers vom Verdener Bahnhof aus mit dem Zug gen Weserstadion, um dort gleich drei Tore der Bremer Mannschaft feiern zu können.

Erfolgreiche erste Kochaktion

Die erste „Prise Heimat“, eine Kochaktion des DRK in Kooperation mit Verden hilft e.V., war ein voller Erfolg! Am vergangenen Mittwoch kochten Geflüchtete verschiedener Nationalitäten sowie zahlreiche ehrenamtliche Helfer unter der Leitung von Barbara Brown Gerichte aus der ghanaischen Küche, die sie anschließend bei einem gemütlichen Beisammensein genießen konnten. Die Aktion soll von nun an monatlich, immer unter einem anderen Motto, stattfinden. Als nächstes steht die afghanische Küche auf dem Programm. Der Termin dafür wird noch bekanntgegeben.

Die schönen Fotos stammen von Mareike Peters (DRK) und Pierre Melchers (Verden hilft e.V.).

1 2 3