“Aji Maji La Taraji”

Was “Hokuspokus Fidibus” auf persisch heißt, dürfte den Teilnehmern des Zauberworkshops vom 4. November noch lange in Erinnerung bleiben. Denn der Berliner Zauberkünstler Tobias Dostal legte viel Wert darauf, dass seine fünfzehn Zauberlehrlinge zwischen 9 und 14 Jahren eine gemeinsame Sprache sprechen: die der Zauberei.

Neben allerhand Kartentricks und dem magischen Verknoten von Seilen lernten die Kinder nicht nur, wie man unbemerkt Dinge verschwinden lässt, sondern auch, was das Verzaubern des Publikums ausmacht: viel Übung, Geschick, Mut und auch ein bisschen schauspielerisches Talent.

Dieses konnten sie am Ende des Workshops bei einer kleinen Zaubershow auf der Bühne im Jugendzentrum Verden unter Beweis stellen. “Einfach toll, was die Kinder in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben. Manche Tricks habe ich immer noch nicht durchschaut”, lobte die Zuschauerin Antje. Zwei Kinder hatten sich sogar für die Aufführung ihres Tricks eine eigene kleine Choreographie ausgedacht.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal ganz herzlich beim Bündnis “Niedersachsen packt an” bedanken, das dieses Projekt möglich gemacht hat. Vielen Dank auch an Tobias, der den Workshop wirklich toll geleitet hat. Mit bleibendem Eindruck, wie uns berichtet wurde: Selbst,als sie wieder zu Hause waren, konnten manche Kinder nicht aufhören, die gelernten Tricks zu üben und ihren Geschwistern beizubringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.