Neue Trikots für das Fußballtraining

v.l.n.r.: Volker Krull (SV Holtebüttel), Abbas Arfo („El Capitano“), Pierre Melchers (Verden hilft e.V.)

Über 30 Bälle und zwei neue Trikotsätze können sich nun die Teilnehmer des von Verden hilft e.V. organisierten Fußballtrainings für Geflüchtete freuen. Der SV Holtebüttel hatte dem Verein die Sportausrüstung gespendet, die dessen Fußball-Spartenleiter Volker Krull an Abbas Arfo, dem selbsternannten „El Capitano“, überreichte. Das Training stößt auf große Begeisterung unter den jungen Geflüchteten und findet einmal pro Woche auf dem Sportplatz des Borsteler FC statt, bei dem wir uns an dieser Stelle auch herzlich für die Bereitstellung des Geländes bedanken möchten. Etwa 20 bis 25 Nachwuchsfußballer finden sich dort regelmäßig ein, um sich unter der Leitung von Delgesh Mahmud und seinem Assistenten Ali Azimi, die beide ebenfalls Geflüchtete sind, auszutoben und an ihren Fußballskills zu pfeilen. Am 23. Juli ist die Mannschaft sogar zu Gast auf dem Hönischer Turnier der Reservemannschaften – ihr erstes Turnier überhaupt. Drücken wir ihnen die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.